Der ultimative Reiseführer für Touren in Iquitos, Peru

Touren in Iquitos, Peru.

Iquitos ist die peruanische Hauptstadt des Amazonas. Es ist vom Amazonas-Dschungel umgeben. Es hat drei große Regenwaldreservate in der Nähe. Touren Dieses Reservat ist die Hauptattraktion für die meisten Touristen, die die erstaunliche Vegetation und Tierwelt in den größten Regenwäldern der Welt sehen möchten. Iquitos ist auch die einzige größere Stadt, in die Sie kommerziell in Peru fliegen und den größten Fluss der Welt - den Amazonas - sehen und fahren können. Tatsächlich ist der offizielle Beginn des Amazonas nicht weit von Iquitos entfernt. Iquitos ist auch eine sehr lebendige Stadt mit einem erstaunlichen Belen-Markt. In der Nähe und in der Umgebung der Stadt gibt es eine Reihe von Tierattraktionen, die einen Besuch wert sind. Hier sind die Themen, die wir behandeln werden:    

Anreise nach Iquitos 

Erkundung des Amazonas-Regenwaldes

Stadtrundfahrt

CREA - Tierrehabilitationszentrum

Schmetterlingsfarm 

Affeninsel

Ucamara - der Beginn des Amazonas 

Indigene Stämme

Kulinarische Erfahrung

Unterkunft

Google SatellitePicture of Iquitos mitten im Amazonas-Dschungel und entlang des Amazonas. 

Anreise nach Iquitos

Iquitos ist die größte amazonische Stadt in Peru, die durch keine Straße mit einer anderen größeren Stadt verbunden ist. Es ist wie eine Insel, die vom Dschungel umgeben ist. Der einzige Weg nach Iquitos ist mit einem Boot oder Flugzeug. Bootsfahrten dauern mehrere Tage, daher ist ein Flugzeug der bevorzugte Weg. Es gibt viele Flüge pro Tag von Lima, die ungefähr 2 Stunden dauern. In der Trockenzeit von Juni bis November bietet Latam, die größte und zuverlässigste Fluggesellschaft Südamerikas, dreimal pro Woche einen Flug pro Tag ab Cusco an.  

Grand Amazon Lodge im Gemeinschaftsreservat Tamshiyacu Tahuayo

Grand Amazon Lodge & Tours und Tamshiyacu-Tahauyo Reserve

Erkundung des Amazonas-Regenwaldes

Die Erkundung des Amazonas-Regenwaldes ist der Hauptgrund, warum Menschen Iquitos besuchen. Der beste Weg, dies zu tun, ist ein Aufenthalt in abgelegenen Lodges, die sich in der Nähe oder in den 3 großen Regenwaldreservaten befinden, die sich im Süden und stromaufwärts des Amazonas von Iquitos befinden. Das Allpahuayo-Mishana National Reserve ist bekannt für seine wunderschönen giftigen Frösche und den endemischen Allpahuayo-Ameisenvogel, der nur in diesem Reservat zu finden ist. Eine Vielzahl anderer Vögel und Affen nennen dieses Reservat ebenfalls ihre Heimat. Das Pacaya-Samiria National Reserve ist Perus größtes Reservat. Die meisten Touren in diesen Park erkunden ihn von den Seiten, indem Sie mit einem Boot entlang der Flüsse Maranion oder Ucayali fahren und in kurze Bäche münden, die aus dem Park kommen. Rund um den Park befinden sich Lodges in Sekundärwäldern, die diese in der Vergangenheit abgeholzten Wälder erkunden. Das Tamshiyacu-Tahauyo-Gemeinschaftsreservat ist Perus größtes Gemeinschaftsreservat, das von zahlreichen Dörfern errichtet wurde, die beschlossen haben, den primären Regenwald und seine Wildtierbewohner zu schützen. Dieses Reservat ist bekannt für seine enorme Artenvielfalt mit mehr als 10 Affenarten und 600 Vogelarten sowie vielen anderen Tieren. Die Lodges hier befinden sich im primären Regenwald und sind von vielen Wildtieren umgeben. Die meisten Lodges Um diese Reservate herum bieten sie Transportmöglichkeiten an, da sie weit entfernt von der Stadt an abgelegenen Orten liegen und versorgen Touren mit Unterkünften. Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie die beste Lodge und Tour im Amazonas-Regenwald auswählen können Klicke hier.    

Touristen in Belen Markt 

Stadtrundfahrt

Auf einer üblichen Stadtrundfahrt besuchen Sie die Plaza de Armas, den Amazonas, einige der berühmtesten Häuser der Stadt und den pulsierenden Amazonas-Markt von Belen. Sie würden die Geschichte der Stadt kennenlernen und die Energie der Menschen erleben, während Sie den Belen-Markt besuchen. 

Ara ist eines der vielen Tiere, die in CREA rehabilitiert werden.

CREA - Rehabilitationszentrum für Wildtiere

CREA ist das größte Rehabilitationszentrum für Wildtiere in Iquitos und bekannt für sein Programm zur Freisetzung von Seekühen. Es ist auch an der Rehabilitation und Freilassung von Affen, Flussottern, Faultieren, gelb gefleckten Schildkröten und verschiedenen Vögeln wie Aras beteiligt. Sie haben einen privaten Führer nur für Ihre Gruppe, der Sie begleitet und Ihnen während der gesamten Tour alles erklärt. 

Schmetterlingsfarm

Iquitos hat zwei Schmetterlingsfarmen. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie zuerst ein Auto oder ein Auto zum Haupthafen und dann ein Boot nehmen. In den Schmetterlingsfarmen lernen Sie alle Stadien der Schmetterlingsmetamorphose kennen und sehen. Es gibt auch eine Vielzahl von Schmetterlingen, die in einem Gehege leben. Eine der Schmetterlingsfarmen hat auch eine Reihe anderer Tiere, darunter mehrere Affenarten, ein Tukan, ein Ozelot und ein Jaguar.

Affeninsel

Monkey Island ist ein Rehabilitationszentrum für Affen und liegt eine Stunde mit dem Schnellboot oder länger mit öffentlichen Verkehrsmitteln den Amazonas hinunter. Die Insel beheimatet viele verschiedene Affenarten, von Klammeraffen bis hin zu Affen und vielen anderen. Viele dieser Affen wurden vor illegalen Tierbesitzern gerettet oder wurden verletzt und müssen rehabilitiert werden. Sie bewegen sich frei auf der Insel und können in unmittelbarer Nähe gesehen werden, da das Zentrum sie füttert und sie sich an menschlichen Kontakt gewöhnen. Diese Tour bietet eine sehr enge und intime Begegnung mit diesen intelligenten und neugierigen Kreaturen. Die Tour dauert ungefähr eineinhalb Stunden.

 

Der offizielle Beginn des Amazonas befindet sich an der Kreuzung der Flüsse Maranon und Ucayali

Ucamara - Ucalali Fluss links, Maranion Fluss rechts und der Amazonas unten im Bild.

Ucamara - Der Beginn des Amazonas

Der mächtige Amazonas beginnt offiziell dort, wo sich die Flüsse Ucayali und Maranion treffen. Das Zusammentreffen dieser beiden Flüsse heißt Ucamara und ist der Beginn des größten Flusses der Welt - des Amazonas. Der Amazonas enthält 20% des gesamten Süßwassers der Welt. Es gibt auch eine enorme Vielfalt an Fischen, darunter die Paiche - der größte Süßwasserfisch der Welt mit einer Länge von 4 Metern. Der Fluss ist auch die Heimat der verspielten grauen Delfine und der rosa Delfine.  

Indigene Stämme

In der Stammeserfahrung besuchen Sie einen Amazonas-Stamm entlang des Flusses. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie zuerst ein Auto oder ein Auto zum Haupthafen von Iquitos nehmen und dann eine Bootsfahrt zum Amazonasdorf unternehmen. Dort sehen Sie sie in der typischen Art ihrer Vorfahren gekleidet. Sie werden sie tanzen sehen und können sich ihnen sogar anschließen. Es kann Spaß machen, ist aber ein wenig touristisch. 

Kulinarische Erfahrung

Peru ist als einer der Hotspots der Welt bekannt. In Iquitos ist die Küche einzigartig mit einem Dschungelflackern. Hier finden Sie Gerichte wie Ceviche Causa, Cecina, Jaunes, Pataraska, Empanatas und Tequenios. Es gibt auch Auffrischungen aus verschiedenen Dschungelfrüchten wie Maracuya und Camu Camu sowie das alkoholische Getränk von Pisco Sour. Es gibt eine Reihe guter Restaurants, in denen Sie diese in Iquitos probieren können. Einige von ihnen sind, El Festejo, El Sitio, Fitzcaraldo und mehr. 

Unterkünfte

Iquitos hat viele preiswerte, aber anständige Hotels in der Stadt. Zum Beispiel, Das Palau Amazonas Hotel ist ein modernes, sauberes Drei-Sterne-Hotel mit Frühstück. Es ist 5 Gehminuten von der Plaza de Armas entfernt. Für 2 Personen liegen die Preise bei $50 pro Nacht. Eines der besten Hotels der Stadt ist DoubleTree by Hilton. Es ist ein viereinhalb Sterne Hotel mit einem Restaurant, einer Bar und einem Pool an der Plaza de Armas. Für 2 Personen liegen die Preise bei $120. Für Unterkünfte im Dschungel Klicke hier.

Teile das:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: